3:8 ist die Bilanz der Match-Tiebreaks, die am vergangenen Wochenende die Entscheidung in vielen Matches der Königsberger Tennisspieler brachten. Die Königsberger hoffen auf mehr Erfolg und Glück in den nächsten Spielen.

Damen, Bezirksklasse 1

Die Damenmannschaft musste sich gegen den Tabellenersten TC Weiße Mühle Estenfeld am vergangenen Sonntag geschlagen geben (3:6). Anja Fößel (6:3, 3:6, 12:10) und Antonia Kaspar (7:5, 3:6), 10:7) verstanden es, nach einem verlorenen zweiten Satz wieder an die Leistung und Konzentration des ersten Satzes anzuknüpfen und setzten sich im Match-Tiebreak durch. Steffi Hümpfner gelang es, einen 2:5-Rückstand im zweiten Satz noch aufzuholen und das Match für sich zu entscheiden (6:3, 7:5). Nach Niederlagen durch Elfriede Säubert-Kaspar (1:6, 3:6), Marliese Elflein (4:6, 0:6) und Julia Kaspar (1:6, 3:6) stand es vor den Doppeln 3:3-Unentschieden. Doch die TVKlerinnen hatten in den Doppeln gegen die Estenfelderinnen mit ihren kraftvollen und präzisen Schlägen nur wenige Chancen: Hümpfner/Kaspar A. (1:6, 3:6), Säubert-Kaspar/Kaspar J. (1:6, 2:6), Elflein/Bockelt (1:6, 1:6). Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 24.6. beim TC RW Gerolzhofen statt.

Herren I, Bezirksklasse 2

Auch die Herren I mussten am vergangenen Wochenende eine Niederlage gegen TC Schweinfurt einstecken (2:7). Anton Sauter (2:6, 0:6) und Joachim Volk (1:6, 2:6) hatten gegen LK7-Spieler des TC Schweinfurt ein schweres Los gezogen. Matthias Büttner verpasste nach einem souveränen ersten Satz nur knapp im Match-Tiebreak den Sieg (6:0, 3:6, 7:10). Auch Eugen Nold hatte die Chance, trotz eines verlorenen ersten Satzes den zweiten Satz im Tiebreak für sich zu entscheiden (3:6, 6:7). Nur Thomas Schneider (6:4, 6:3) und Andreas Treutlein (6:4, 6:3) hielten die Königsberger Fahne durch ihre Siege hoch. Die anschließenden Doppel Sauter/Volk (0:6, 0:6), Büttner/Schneider (6:2, 2:6, 7:10) und Treutlein/Nold (2:6, 0:6) gingen alle an die Gegner. Am kommenden Sonntag, 24.6. ab 9 Uhr steht das Lokalderby gegen TC Hofheim in Königsberg bevor.

Herren II, Kreisklasse 3

Das Spiel der zweiten Herrenmannschaft des TVK gegen TC Knetzgau II war an Spannung nicht zu überbieten. Leider fehlte es den Königsbergern an dem entscheidenden Quäntchen Glück in drei Match-Tiebreaks, so dass sie das Spiel abgeben mussten (2:4). Stephan Rausch (6:2, 6:7, 7:10), Heiko Kettler (7:5, 4:6, 8:10) und Kenny Turner (6:2, 1:6, 7:10) überzeugten alle im ersten Satz. Der zweite Satz ging jeweils an den Gegner und im anschließenden Match-Tiebreak gewannen schließlich die Knetzgauer die hart umkämpften Matches. Nur der Mannschaftsführer Michael Rosenbaum blieb nervenstark und setzte sich am Ende durch (4:6, 6:1, 10:5). Nach einem verlorenen Doppel durch Rausch/Turner (4:6, 2:6) und einem gewonnenen Doppel durch Kettler/Rosenbaum (6:0, 6:3) stand es am Ende 2:4 für TC Knetzgau II. Die Königsberger setzen auf eine Revanche im Rückspiel am kommenden Sonntag, 24.6. ab 14 Uhr in Königsberg.

Junioren, Bezirksklasse 2

Die Junioren waren am vergangenen Wochenende spielfrei und empfangen am Samstag, 23.6. ab 9 Uhr die Gäste des TC RW Bad Kissingen.

Juniorinnen, Bezirksklasse 1

Gegen TC Gemünden reichte es für die Juniorinnen des TC Knetzgau mit der Königsbergerin Dorothea Kaspar nur zu einem 3:3-Unentschieden. In den Einzeln gingen Dorothea Kaspar (6:3, 6:2), Anna-Lena Jilke (6:3, 6:4) und Tabea Schmitt (6:3, 6:0) als Siegerinnen vom Platz. Nach einer Aufgabe durch Selina Dirschbacher war nur ein Doppelerfolg zum Gesamtsieg erforderlich. Auch bei den Juniorinnen fehlte es jedoch an der Portion Glück. Kaspar/Jilke (6:4, 3:6, 3:10) starteten aussichtsreich mit einem gewonnenen ersten Satz. Die Gegnerinnen konnten im zweiten Satz punkten und überzeugten auch im Match-Tiebreak. Das Doppel Issig Leonie/Schmitt Chiara ging ebenso an die Gäste des TC Gemünden (2:6, 3:6). Die Juniorinnen fahren am kommenden Samstag, 23.6. bereits zu ihrem letzten Spiel dieser Medenrunde zum Tabellenersten TSV Oberthulba.

Knaben, Kreisklasse 1

Die Knabenmannschaft spielt am Freitag, 22.6. ab 9 Uhr beim TC RW Bad Königshofen.

Bambino, Bezirksklasse 2

Die Bambinos zeigten in ihrem Spiel gegen TSV Güntersleben große Ausdauer und gute Schläge. Am Ende war auch bei den Jüngsten das Glück nicht auf der Seite der Königsberger. In den Einzeln durch Johann Merz (6:4, 3:6, 8:10) und Matheo Büttner (5:7, 6:4, 6:10) fiel die Entscheidung der spannenden Matches jeweils erst im Match-Tiebreak zugunsten der Gegner. Das anschließende Doppel Merz/Büttner (0:6, 3:6) holte sich ebenfalls die Heimmannschaft des TSV Güntersleben. Nach einem spielfreien Wochenende fahren die Bambinos am Freitag, den 29.6. zum TSV Güntersleben IV.

Anja Fößel
Fotos: Joachim Volk