Die Damen und Bambinos waren am vergangenen Wochenende erfolgreich und die Herren I verpassen den Sieg nur knapp.

Damen, Bezirksklasse 1

Die Damenmannschaft konnte auch im letzten Spiel dieser Medenrunde jubeln. Gegen TC Heidingsfeld-Würzburg gelang den Königsbergerinnen ein toller Sieg (6:3). Steffi Hümpfner (4:6, 6:2, 10:4) und Antonia Kaspar (4:6, 6:6, 10:5) fanden im zweiten Satz zu ihrem gewohnt sicheren Spiel, entschieden diesen klar für sich und behielten auch im Match-Tiebreak die Nerven. Nach Niederlagen durch Elfriede Säubert-Kaspar (1:6, 2:6) und Marliese Elflein (1:6, 6:2, 3:10) bereiteten Dorothea Kaspar (6:2, 6:4) und Julia Kaspar (6:3, 6:2) durch ihre Siege eine gute Ausgangslage für die anschließenden Doppel. Hümpfner/Kaspar (1:6, 6:4, 10:7) drehten wie auch im Einzel das Match im zweiten Satz und bewiesen erneut ihre Nervenstärke im Match-Tiebreak. Ebenso setzten sich die Schwestern Julia und Dorothea Kaspar durch (6:4, 6:0). Das Doppel Säubert-Kaspar (4:6, 4:6) ging an die Gegner. Die Damenmannschaft steht nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr und einer erfolgreichen Saison mit nur einer Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 1.

Herren I, Bezirksklasse 2

Die erste Herrenmannschaft lieferte sich am vergangenen Sonntag ein heißes Match gegen den Tabellenersten TC RW Bad Kissingen (4:5). Anton Sauter, der gegen einen LK5-Spieler antreten musste, (0:6, 1:6), Joachim Volk (0:6, 4:6) und Matthias Büttner (2:6, 0:6) verloren ihre Einzel in zwei Sätzen. Thomas Schneider konnte den zweiten Satz für sich entscheiden, zog aber im Match-Tiebreak den Kürzeren (4:6, 6:3, 7:10). Die Siege durch Marco Schmitt (6:3, 6:3) und Eugen Nold (6:4, 1:6, 11:9) bewahrten den Königsbergern noch die Chance auf den Gesamtsieg. Die Doppel Volk/ Schneider (7:5, 6:0) und Schmitt/ Nold (6:2, 6:3) konnten die TVKler auch für sich entscheiden. Doch leider ging das Doppel Sauter/ Büttner (4:6, 1:6) an die Heimmannschaft. Nach dieser knappen Niederlage stehen die Herren I vor dem letzten Spieltag mit 6:4-Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag, 8.7., möchten die Königsberger die Saison mit einem Heimsieg gegen den punktgleichen TC RW Gerolzhofen beenden.

Herren II, Kreisklasse 3

Die Herren II waren am vergangenen Wochenende spielfrei und treffen im letzten Spiel dieser Medenrunde am Sonntag, 8.7. auswärts auf den TV Haßfurt II.

Junioren, Bezirksklasse 2

Am vergangenen Samstag war der Tabellenerste TSV Werneck zu Gast bei den Königsberger Junioren (0:6). Gegen die leistungsstarken Wernecker Jungs hatten es die Königsberger Mädels und Jungs schwer. Paula König zeigte eine tolle Leistung und musste sich nach einem kräftezehrenden Match nur knapp geschlagen geben (4:6, 5:7). Auch Niclas Krug (2:6, 3:6), Carmen Eckert (0:6, 0:6) und Noah Knight (2:6, 0:6) kämpften mit großem Ehrgeiz um jeden Punkt und mussten doch am Ende die spielerische Überlegenheit der Wernecker, die auf dem ersten Tabellenplatz stehen, anerkennen. Die Doppel durch König/ Eckert (0:6, 1:6) und Krug/ Knight (3:6, 0:6) gingen ebenso an die Gäste. Die Junioren fahren zu ihrem letzten Spieltag am kommenden Samstag, 7.7. zum TC Hammelburg.

Knaben, Kreisklasse 1

Wie auch im Hinspiel stand es bei den Knaben gegen TC RW Bad Kissingen am Ende 3:3-Unentschieden. In den Einzeln gewannen für den TV Königsberg Niklas Mahr (6:0, 6:4) und Noah Knight (6:4, 7:5). Die Einzel durch Nils Methe (1:6, 2:6) und Moritz Schunk (0:6, 0:6) gingen an die Gäste aus Bad Kissingen. Ebenso gestalteten sich die Doppel. Methe/ Schunk (1:6, 2:6) mussten ihr Match abgeben und Mahr/ Knight (6:2, 6:1) konnten punkten. Die Knabenmannschaft hofft auf einen Sieg im letzten Spiel dieser Medenrunde am kommenden Freitag, 6.7. bei den Spielern des TC Garitz, die die TVKler im Hinspiel bereits besiegen konnten.

Bambino, Bezirksklasse 2

Die jüngsten Tennisspieler des TV Königsberg fuhren gegen TSV Güntersleben IV einen klaren Sieg ein (3:0). Johann Merz (6:0, 6:1) und Yannik Lutsch (6:1, 6:2) setzten sich in den Einzeln souverän durch und ließen den Gegnern auch im Doppel keine Chance (6:2, 6:2). Am kommenden Freitag, 6.7. empfangen die Bambinos ab 15:30 Uhr die Gäste des TC Weiß-Blau Würzburg II zum letzten Spieltag dieser Medenrunde.

Anja Fößel
Fotos: Joachim Volk