Am vergangenen Wochenende beendeten die Königsberger Tennismannschaften die Medenrunde und freuen sich über die Vizemeisterschaft der Damen, Herren I und Knaben.

Damen, Bezirksklasse 1

Die Damenmannschaft feiert nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr und einer erfolgreichen Saison mit 8:2 Tabellenpunkten die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse 1.

Herren I, Bezirksklasse 2

Auch die erste Herrenmannschaft holte sich durch einen klaren Sieg im letzten Spiel gegen TC RW Gerolzhofen (8:1) die Vizemeisterschaft. In den Einzeln gewannen Anton Sauter (6:3, 3:6, 10:1) und Matthias Büttner (6:2, 1:6, 10:8) jeweils den ersten Satz. Nach einem verlorenen zweiten Satz konnten beide im Match-Tiebreak wieder an ihre überzeugende Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen und das Match für sich entscheiden. Joachim Volk verstand es, nach einem verlorenen ersten Satz sich im zweiten Satz zurück ins Spiel zu kämpfen. Im entscheidenden Match-Tiebreak war das Glück jedoch nicht auf seiner Seite (4:6, 6:2, 7:10). Eugen Nold konnte ebenfalls das Spiel im zweiten Satz noch drehen und blieb auch im Match-Tiebreak konzentriert (3:6, 6:3, 10:2). In den weiteren Einzeln überzeugten Thomas Schneider (6:3, 6:2) und Andreas Treutlein (6:3, 6:2) klar in zwei Sätzen. In den Doppeln durch Sauter/ Büttner (6:4, 3:6, 11:9), Volk/ Schneider (6:3, 6:1) und Treutlein/ Nold (6:1, 6:2) setzten sich ebenso die Königsberger durch. Die Herren stehen somit am Ende einer gelungenen Medenrunde mit 8:4-Tabellenpunkten auf dem 2. Platz der Bezirksklasse 2.

Herren II, Kreisklasse 3

Die Herren II mussten im letzten Spiel am vergangenen Sonntag eine Niederlage gegen TV Haßfurt II einstecken (0:6). Im Einzel zeigte Niclas Krug eine tolle Leistung. Ihm gelang es, im ersten Satz einen 1:5-Rückstand aufzuholen und diesen mit 7:5 für sich zu entscheiden. Nach einem verlorenen zweiten Satz war auch der Match-Tiebreak nichts für schwache Nerven. Am Ende fehlte das Quäntchen Glück (7:5, 4:6, 8:10). Auch Stephan Rausch kämpfte um jeden Ball, setzte sich im ersten Satz durch und musste das Spiel erst im Match-Tiebreak abgeben 86:3, 3:6, 5:10). Die Einzel durch Michael Rosenbaum (0:6, 2:6) und Albert Lutsch (0:6, 0:6) gingen ebenso an die Haßfurter. Die Königsberger mussten auch die anschließenden Doppel durch Krug/ Turner (0:6, 4:6) und Rausch/ Rosenbaum (2:6, 3:6) abgeben. Die Herren II beenden die Medenrunde mit 3:9-Tabellenpunkten auf dem vierten Platz. Neben der Platzierung ist es mindestens ebenso wichtig, dass das gesteckte Ziel, Jugendspieler und die Spieler des Montagsspieltreffs, die sich erst seit gut einem Jahr regelmäßig zum Tennisspielen treffen, in die Mannschaft zu integrieren und Spielerfahrung zu sammeln, erreicht wurde.

Junioren, Bezirksklasse 2

Im letzten Spiel dieser Medenrunde mussten sich die Junioren gegen TC Hammelburg geschlagen geben (1:5). Die Junioren Niclas Krug (1:6, 4:6), Bastian Krug (4:6, 5:7), Nils Methe (7:6, 6:2) und Leo Minnich (0:6, 2:6) zeigten in ihren Matches gute Ballwechsel und fighteten um jeden Punkt. Am Ende konnte sich jedoch nur Nils Methe durchsetzen. Die Doppel durch Krug Niclas/ Leo Minnich (4:6, 2:6) und Krug Bastian/ Nils Methe (5:7, 5:7) mussten die TVKler, wenn teils auch nur knapp, ebenso abgeben. Am der Saison haben die Junioren jede Menge Spielerfahrung gesammelt und stehen auf dem 7. Tabellenplatz.

Juniorinnen, Bezirksklasse 1

Aufgrund Spielerinnenmangel konnte in diesem Jahr keine eigene Juniorinnen-Mannschaft gemeldet werden. Die Königsberger Spielerin Dorothea Kaspar stellte daher wie auch bereits im vergangenen Jahr ihr Können beim TC Knetzgau unter Beweis. Nach dem Aufstieg in 2017 und einer starken Saison stehen die Juniorinnen mit 5:5-Tabellenpunkten auf dem 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse 1.

Knaben, Kreisklasse 1

Die Knabenmannschaft konnte sich am vergangenen Freitag gegen TC Garitz wie auch im Hinspiel mit 4:2 durchsetzen. Die Königsberger Spieler Moritz Schunk (6:3, 3:6, 10:3) und Leon Schwender (6:7, 7:5, 4:10) zeigten im letzten Spiel der Medenrunde spannende Matches, wobei bei beiden Einzeln die Entscheidung erst im Match-Tiebreak fiel. Moritz Schunk gelang es, diesen zu gewinnen, und bei Leon Schwender fehlte die Portion Glück. Die Zeiler Teamkameraden Nils Methe (7:6, 7:5) und Noah Knight (6:0, 6:0) konnten ihre Einzel gewinnen. Auch im Doppel durch Methe/ Schwender brachte erst der Match-Tiebreak die Entscheidung. Nach einem verlorenen ersten und gewonnenen zweiten Satz mussten die TVKler das Doppel am Ende abgeben (2:6, 6:3, 1:10). Schunk/ Knight konnten dagegen punkten (7:5, 6:1). Am Ende einer gelungenen Medenrunde mit 4 Siegen und 2 Unentschieden freuen sich die Knaben über den zweiten Platz und die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse 1.

Bambino, Bezirksklasse 2

Die Bambinos empfingen am vergangenen Freitag die Gäste des TC Weiß-Blau Würzburg III. Leider reichte es im letzten Spiel der Saison nicht für einen Sieg (0:3). In den Einzeln kämpften Johann Merz (0:6, 1:6) und Matheo Büttner (3:6, 6:7) um die Punkte und im Doppel zeigten Yannik Lutsch und Jonathan Turner (2:6, 1:6) ihr Können und ihren Ehrgeiz. Die Bambinos freuen sich nach einer tollen Saison mit 4 Siegen und 2 Niederlagen über den 3.Platz. Die Tennisabteilung ist stolz auf die jungen Talente und wünscht ihnen weiterhin noch viel Freude beim Tennisspielen.

Anja Fößel
Fotos: Joachim Volk