Der OGV Unfinden hat eine neue „Ruhestätte“ für Einwohner und Besucher geschaffen. Im vergangenen Sommer plante der OGV die Neugestaltung des Grundstückes am nördlichen Ortseingang von Unfinden. In fast 50 Arbeitsstunden wurde, durch tatkräftige Mitglieder, zunächst der alte Boden abgetragen. Anschließend wurden Sandsteine, welche die Stadt Königsberg zur Verfügung stellte, auf ein Schotterfundament verlegt und neuer Boden wieder eingebracht. Zum Schluss wurde Rasensamen gesät und wurden fünf verschiedenfarbige Strauchrosen gepflanzt. Damit die Pflanzen erst in Ruhe anwachsen und gedeihen konnten, beschloss man die Übergabe ans Dorf auf das Jahr 2018 zu verlegen. Die Familie Reiser-Meyerweissflog erfuhr von der Aktion und entschloss sich der Dorfgemeinschaft eine Sitzgelegenheit zu spenden. Diese wurde nun ihrer Bestimmung übergeben. Alexander Meyerweissflog „übergab“ die Bank an den 1. Vorsitzenden Frank Bayer. Einige Dorfbewohner nutzten spontan die Gelegenheit, um die neue Sitzbank bei einem kleinen Umtrunk zu testen.

gs, Ingo Wohlgemuth
Fotos: Ingo Wohlgemuth